Bankverbindung

BAWAG PSK

Kärntnerstrasse 391

8054 Graz

IBAN:

AT45 6000 0803 1017 3812

Aktuelles

Antrag auf Mitgliedschaft für die Berufsvertretung
Antrag auf Mitgliedschaft für die Berufs
Open Office Writer 133.0 KB

Anerkannte Ausbildungsträger

Abteilung 6, Referat Land- und forstwirtschaftliche Schulen,

Krottendorfer Straße 112, 8052 Graz, 0316/877-6529

berufsbildendeschulen@stmk.gv.at, www.stmk.gv.at/


Akademie für Berufs- und Erwachsenenbildung,Portniggstraße 12/1/31, 8720 Knittelfeld, 03512/86 899
akademie.beb@gmail.at, www.akademie-knittelfeld.at


J. Bergler GmbH,

Ausbildungszentrum Dr. Bergler,Babenbergerstraße 88,

8020 Graz, 0316/38 10 71
info@bergler.at, www.bergler.at


BFI Steiermark - Bildungszentrum Aichfeld,Robert-Stolz-Gasse 24, 8720 Knittelfeld
05/7270-6100, knittelfeld@bfi-stmk.at, www.bfi-stmk.at

 

bit - management Beratung GesmbH, Kärntner Straße 311, 8054 Graz
0316/25 36 17-0, office@bit.at, www.bit.at

 

bfi und bit bieten ihre Ausbildungen steiermarkweit an, bitte sich auf der Homepage des jeweiligen Trägers zu informieren.

Ausbildungszentrum für Sozialberufe derCaritas der Diözese Graz-Seckau,Wielandgasse 31, 8010 Graz, 0316/80 15 660
abz.wielandgasse@caritas, www.caritas-steiermark.at


Ausbildungszentrum für Sozialberufe Preßgutsder Caritas der Dözese Graz-Seckau,Preßguts 26, 8211 Großpesendorf
0316/80 15 660
abz.wielandgasse@caritas-steiermark.at
www.caritas-steiermark.at

Lehranstalt für Sozialberufe Rottenmann der Caritas der Diözese Graz-Seckau Schule für Sozialbetreuungsberufe,Schlossgasse 122b, 8786 Rottenmann
03614/2312
la.rottenmann@caritas-steiermark.at, www.rottenmann.net


Drumbl Akademie für Aus- und Weiterbildung GmbH, Emil-Ertl-Gasse 69, 8041 Graz, 0316/38 31 94-0, office@drumbl.at, www.drumbl.at


Gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft der Region Weiz GmbH Florianigasse 3/1, 8160 Weiz, 03172/30 390, dlg@dlg.weiz.at
www.weiz.at/458__DLG.aspx

 

EMG Akadmie für Gesundheit GmbH & Co KG,Neuschloss 1,             8142 Wundschuh, 0699/ 11 31 51 80, office@akademie-gesundheit.at
www.emg-akademie.at


Heidi's innovative Pflegeschule (HIP), Asperngasse 2-4, 8020 Graz
0316/57 18 63, info@hip.co.at, www.hip.co.at


Help & Care, Preininger & Aldrian OG,Kärntner Straße 418/2, 8054 Graz
0316/40 16 53, office@help-care.at, www.help-care.at


MOSAIK Bildung und Kompetenz GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz
0316/68 92 99, buk@mosaik-gmbh.org, www.mosaik-buk.org


ProPraxis Graz GmbH,Haushamer Straße 2/2, 8054 Seiersberg,

0316/47 47 47, office@propraxis.at, www.propraxis.at


Rudolf Steiner Seminar für Heilpädagogik und Sozialtherapie,

Riesstraße 351, 8010 Graz, 0316/30 24 34, mail@rssg.at
www.rudolfsteinerseminar.at


Sozial- und HeilpädagogischesFörderungsinstitut

Puchstrasse 85/1, Halle C,  8020 Graz
0316/39 28 05, office@shfi.at, www.shfi.at


Verein des Grünen Kreuzes,Krankentransport und Unfalldienst Steiermark, 8511 St. Stefan ob Stainz 132
03463/2318, info@grueneskreuz-stmk.at, www.grueneskreuz-stmk.at


Verein Jugend am Werk Steiermark

Bahnhofgürtel 77, 8020 Graz
050/7900-1165
office@jaw.or.at
www.jaw.or.at



Information zur Fortbildungsverpflichtung nach StSBBG und GUKG
1) Laut Steiermärkischen Sozialbetreuungsberufegesetz- StSBBG vom
16.10.2007 und den Novellen vom 15.01.2010 sowie 18.03.2013 §16 haben sich Angehörige eines Sozialbetreuungsberufes zum Erhalt ihrer Berufsbezeichnung verpflichtend fortzubilden.


FachsozialbetreuerInnen und DiplomsozialbetreuerInnen:
alle 2 Jahre (ab Ausbildungsabschluss) im Ausmaß von mindestens 32
Stunden
Inhalte: die Fortbildungen müssen berufsbezogen (aktuelle Trends und
Entwicklung) sein oder eine Vertiefung der in der Ausbildung
erworbenen Kenntnisse beinhalten.
Als Fortbildungen werden dzt. nur jene angerechnet, welche von
einem nach dem StSBBG anerkannten Einrichtung/Bildungsträger
angeboten werden! (z.B.: Mosaik, bfi, inbildung/JaW, SHFI, Grünes
Kreuz, …)


2) Laut Gesundheits- und Krankenpflegegesetz von 1997 inkl. Änderungen, §63
(für DGKS und DGKP) sowie §104c (für PflegehelferInnen) haben sich DGKS, DGKP und PflegehelferInnen zum Erhalt Ihrer Berufsbezeichnung verpflichtend fortzubilden.


DGKS/DGKP:
alle 5 Jahre (ab Ausbildungsabschluss) im Ausmaß von mindestens 40
Stunden


PflegehelferInnen:
alle 5 Jahre (ab Ausbildungsabschluss) im Ausmaß von mindestens 40
Stunden
Inhalte: die Fortbildungen müssen berufsbezogen (aktuelle Trends und
Entwicklung) sein oder eine Vertiefung der in der Ausbildung
erworbenen Kenntnisse beinhalten.
Über die absolvierte Fortbildungsveranstaltung muss an den Dienstgeber ein Nachweis (Zeugnis/Teilnahmebestätigung) in Kopie ergehen.